Firmengeschichte

1968
Das inlingua Franchising Network wird in Bern gegründet.

1972

inlingua Bern zügelt an den Waisenhausplatz 28 in Bern.

1996

Antonio und Véronique Salerno-Blaise werden die neuen Besitzer der Schule.

2001
inlingua Thun, Filiale von inlingua Bern , wird eröffnet. Die Filialeleitung übernimmt Giuseppe Russo.

2002
Die inlingua Sprachschulen Bern und Thun erhalten das eduQua-Zertifikat der Firma SQS Schweizer Qualitätssiegel für Weiterbildungsinstitutionen.

2004
Seit der Gründung des inlingua Franchising Networks im Jahr 1968 ist das inlingua Netzwerk zu einem führenden Anbieter mit rund 300 Sprachschulen in 30 Ländern gewachsen.

2005
Das eduQua-Zertifikat von inlingua Bern und Thun wird erneuert.

2006
Die inlingua Sprachschule in Thun beschäftigt 20 Mitarbeitende.

2008

inlingua Bern und Thun werden erfolgreich von eduQua rezertifiziert.

2013

inlingua Bern und Thun zählen zusammen über 100 Mitarbeitende. Seit Januar 2013 haben die Schulen eine neue Homepage, die mit Worldpress läuft.